App

 

 

Aisthesis bezeichnet - im Dreischritt der klassischen Poetik aus Poesis, Aisthesis und Katharsis - das Vermögen, Kunstwerke angemessen wahrzunehmen. Aisthesis bildet somit das rezeptive Gegenstück zur künstlerischen Produktion. In diesem Sinn steht der AISTHESIS VERLAG für ein Programm, das dazu beitragen möchte, die Wahrnehmung von Kunst - und der Wirklichkeit, mit der sie sich auseinandersetzt - durch neue Einsichten, Entdeckungen und Erkenntnisse zu erweitern.

 

 

 

AISTHESIS-Buch des Monats Juli

 


Artikel-Nr.: 978-3-8498-1750-3

Herausgegeben von Beata Giblak
unter Mitwirkung von Fabian Wilhelmi und Simone Zupfer

Kritische Edition in drei Bänden
Herausgegeben von Sibylle Schönborn

178,00 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand