Steffen, Volker: Kafkas [Un-]Glück


Steffen, Volker: Kafkas [Un-]Glück

Artikel-Nr.: 978-3-89528-780-0

sofort lieferbar

14,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Obwohl Glück zu den zentralen Motiven gehört, deren Auslotung zum Verständnis Kafkas unerlässlich ist - um eine These Walter Benjamins zu verallgemeinern -, ist es bis dato noch nie substantiell zum Thema einer Interpretation Kafkas gemacht worden. Dabei ist der Komplex Kafka (Benjamin) vor allem auch ein Komplex des Glücks. Als ein Autist des Glücks allerdings macht Kafka Glück verzweifelt ironisch virulent durch sein paradox wirkendes Gegenteil: Unglück. Kafkas [Glücks-]Diskurs ist also immer schon [Un-]Glücks-Diskurs. Und vermutlich enthält Kafkas negative Dialektik des Schreibens die unwiderstehlichste ,Anleitung zum Unglücklichsein‘, die die [Welt-]Literatur kennt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Essay, Germanistik - Literaturwissenschaft, Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Steffen, Volker