Grabbe, Christian Dietrich: Der Cid


Grabbe, Christian Dietrich: Der Cid

Artikel-Nr.: 978-3-89528-742-8

sofort lieferbar

19,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Christian Dietrich Grabbes Der Cid. Große Oper in zwei bis fünf Akten von 1835 ist bislang geradezu skandalös (und eben darum auch signifikant) unterbewertet und missachtet worden. Davon sind alle an dieser ersten selbständigen Edition des Textes Beteiligten – Grabbe-Forscher wie Thea­terpraktiker – überzeugt. So wie die allererste Inszenierung der „Großen Oper“ 2002 eindrucksvoll widerlegt hat, dass Der Cid unaufführbar ist, so überzeugend weisen die literaturwissenschaftlichen Beiträge in diesem Band nach, dass Der Cid keineswegs das alkoholvernebelte und zu vernachlässigende Nebenwerk eines Autors im Niedergang ist, sondern dass Grabbe hier mit einer hoch(selbst-)reflexiven Ästhetik von frappierender Modernität und radikaler Lust an groteskem Spott die Schaubühne als moralische Anstalt verabschiedet und die Illusionsmaschine Theater ad absurdum führt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Archiv, Vormärz-Studien, Belletristik, Zur Literatur des 19. Jahrhunderts, Grabbe, Christian Dietrich, Kopp, Detlev, Porrmann, Maria, Jauslin, Kurt