Köpp, Claus F.: Klassizitätstendenz und Poetizität in der Weltgeschichte


Köpp, Claus F.: Klassizitätstendenz und Poetizität in der Weltgeschichte

Artikel-Nr.: 978-3-89528-131-0

sofort lieferbar

75,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Claus Friedrich Köpp untersucht Voraussetzungen, Entstehung und Entwicklung der Befriedigung poetischer Genußbedürfnisse und des dafür notwendigen spezifischen Sinnes innerhalb menschheitsgeschichtlicher Kommunikation. Sein besonderes Interesse gilt dabei der Klassizitätstendenz in ihren Wechseln als widersprüchlich-einheitliche von Modernität und Antiquität (bzw. Traditionalität). In der Darstellung dieses fundamentalen Zusammenhangs werden literaturgeschichtstheoretisch vor allem untersucht: der gegenständliche Bezug poetischer Weltverhältnisse von Individuen zu außerpoetisch ästhetischem Reden, das der literarischen Kommunikation gemäße Reflektieren über diese selbst in und außerhalb von ihr, das Interesse der Menschheitsgattung an historisch übergreifenden Daseins- und literarischen Kommunkationsinvarianten.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Komparatistik - andere Philologien, Zur Literatur vor 1700, Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Köpp, Claus Friedrich