Schultchen-Holl, Lydia: Morde und andere Geheimnisse in der Bibliothek


Schultchen-Holl, Lydia: Morde und andere Geheimnisse in der Bibliothek

Artikel-Nr.: 978-3-8498-1211-9

sofort lieferbar

34,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Verstaubt, veraltet, tot: Um das Image der realen Bibliothek steht es nicht zum Besten. Anders in der Literatur: Hier wird die Bibliothek Schatzkammer, Mysterium und Heiligtum. Sie fasziniert und erschreckt, sie belebt und vernichtet – mitunter sich selbst. In literarischen Bibliotheken scheint ein Kriminalfall nie fern – und wer einen Blick in die Kriminalliteratur wirft, stößt ständig auf Bibliotheken. Von Poe und Doyle über Innes und Christie: Im Krimi ist der Bibliothekstopos seit den Anfängen des Genres beständig präsent, ohne je explizit erörtert zu werden. Namhafte Autoren haben den Topos weiterbelebt, darunter Hill, Padura und natürlich Eco. Höchste Zeit, diese notorisch unauffälligen partners in crime genauer zu untersuchen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Germanistik - Literaturwissenschaft, Schultchen-Holl, Lydia, Neuerscheinungen