Pulkowski, Horst: Mein Name ist Gundermann


Pulkowski, Horst: Mein Name ist Gundermann

Artikel-Nr.: 978-3-8498-1136-5

sofort lieferbar

17,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Kaum jemand kennt ihn, den Gundermann, und doch entfaltet dieses Wildkraut ein reges Leben in der deutschsprachigen Literatur. In Landschaftsbeschreibungen gehört es zur pastoralen Szene, es hat aber auch Teil an utopischen Weltentwürfen. Namensträger der Pflanze zeichnet große Menschlichkeit aus. Jungen Mädchen zeigt sie im ganzen 19. Jh. sinnbildhaft die ihnen von der Gesellschaft vorgezeichnete Geschlechterrolle auf. Im 20. Jh. verbindet sich mit dem Anblick des kleinen Frühjahrsblühers die Sorge, der Mensch könne die Natur und mit ihr sich selbst zerstören. Die Pflanze wird zum Seismographen sich anbahnender Umbruchsituationen und schwelender gesellschaftlicher Konflikte.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Essay, Zur Literatur des 19. Jahrhunderts, Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Komparatistik - andere Philologien, Pulkowski, Horst