Poetini, Christian (Hg.): Gender im Gedächtnis


Poetini, Christian (Hg.): Gender im Gedächtnis

Artikel-Nr.: 978-3-8498-1057-3

sofort lieferbar

39,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


„Gender im Gedächtnis“ ist Perspektive und Programm der hier versammelten Aufsätze, die sich mit dem subversiven Konnex aus den maßgeblich kulturwissenschaftlichen Paradigmen auseinandersetzen und zugleich damit das Lebenswerk von Mireille Tabah würdigen. Die „geschlechtsspezifischen Erinnerungsdiskurse in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“ – so zeigen dies die fünfzehn Einzelstudien international renommierter ForscherInnen – kreisen um die verdrängte Vergangenheit, um prekäre Familienverhältnisse wie -gedächtnisse, stellen die Frage nach der Genealogie, der Herkunft und Zukunft von Identität im Spannungsfeld einer befreienden und zugleich unterdrückenden Moderne und dies im Hinblick auf historische, geographische und religiöse Grenzen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Poetini, Christian