Hein, Claudia: Die Essbarkeit der Welt


1 Ergebnis

Hein, Claudia: Die Essbarkeit der Welt

Artikel-Nr.: 978-3-8498-1121-1

sofort lieferbar

39,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Einverleibung – ein körperliches Geschehen, das zum kulturellen Deutungsschema avanciert. In literarischen, philosophischen und kulturtheoretischen Texten tauchen immer wieder Figuren des wortwörtlichen In-den-Mund-Nehmens, des Kauens, Schmeckens und Verdauens auf. Einverleibung wird inszeniert als Drama der Körpervorgänge, das zugleich von Grenzziehung und Grenzüberschreitung erzählt, von den Grundlagen des Wissens, den Ursprüngen der Lust, aber vor allem von Praktiken der Aneignung und deren Subversion. Auf diese Weise verschränken sich in der Einverleibung Körper- und Zeichenprozesse – Mensch und Welt begegnen einander.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Komparatistik - andere Philologien, Hein, Claudia
1 Ergebnis