Althaus, Peter Paul: Reisegedichte und ein London-Bilderbogen


Althaus, Peter Paul: Reisegedichte und ein London-Bilderbogen

Artikel-Nr.: 978-3-8498-1370-3

sofort lieferbar

9,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


»Wir lebten vom Malen, vom Bildhauern, vom Musizieren und vom Dichten. Davon zu leben ist eine Kunst. Und schon deswegen durften wir uns Künstler nennen.« Mit diesen Worten blickte Peter Paul Althaus (1892-1965) auf seine erfolgreiche Zeit als Kabarettist und »Inkarnation« des München-Schwabinger Bohème-Lebens zurück.

Zu diesem Künstlertum gehörte eine ausgesprochene Reiselust, die den in Münster geborenen Autor in viele europäische, bevorzugt südliche Länder führte. »PPA« brachte für diese Reisen drei spezifische Tugenden mit: Neugierde, Unerschrockenheit und den Sinn für die Schönheit der Künste. Seine Erlebnisse fasste er in Verse, die ihn als Virtuosen der Innerlichkeit zeigen. »PPAs« Reisegedichte legten in dieser Hinsicht die Grundlagen für seine späteren »Traumstadt«-Gedichte, die noch heute viele Verehrerinnen und Verehrer finden.

»PPAs« Reisegedichte werden hier erstmals geschlossen publiziert. Sie werden ergänzt durch eine in London spielende Bildergeschichte, in der sich der Autor augenzwinkernd-satirisch mit der Krimiszene der Stadt auseinandersetzt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Belletristik, Althaus, Hans, Althaus, Peter Paul, Nyland Dokumente, Neuerscheinungen