Kiefer, Sebastian: »Der Mann der in den Wald (hinein)geht…«


Kiefer, Sebastian: »Der Mann der in den Wald (hinein)geht…«

Artikel-Nr.: 978-3-8498-1114-3

sofort lieferbar

29,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


»Der Mann der in den Wald (hinein)geht …« – immer aufs Neue geht er in einen babylonischen Wald abgelagerter Deutungen, fragmentarisch nachhallender Mythen, Theoreme, Erzählungen, Märchen, Redefloskeln, mittels derer die Menschheit zu bestimmen versuchte, was es heißt, ein Mann in dieser Welt zu sein. Insgeheim ist er auf der Jagd nach Möglichkeiten, die ungreifbare, zersplitterte Welt »draußen«, jenseits der Redeweisen und Denkmuster, noch einmal darzustellen. In sich mehr und mehr verzweigenden Perioden scheitert diese tausendseitige Jagd und erzeugt dabei einen der abgründigsten, humor- und kunstvollsten Texte der deutschen Gegenwartsliteratur, durchkomponiert wie ein Gedicht, »Die Freuden der Jagd« des 1962 geborenen und in Berlin wirkenden Ulrich Schlotmann. Sebastian Kiefers Buch geht Satz für Satz den Abgründen, dem Witz, der Kunst nach und schärft die Sinne des Lesers für die eigensinnigen Zumutungen und Freuden bedeutender Dichtung heute.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Germanistik - Literaturwissenschaft, Zur Literatur des 20./21. Jahrhunderts, Kiefer, Sebastian